Berufsbegleitendes Studium Wasserstofftechnologie und -wirtschaft (Master of Science)

Ablauf und Inhalte

Der berufsbegleitende Master Wasserstofftechnologie und -wirtschaft aus dem Fachbereich Ingenieurswissenschaften ist in Deutschland einzigartig. Er verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem Studierende sowohl die Fach- als auch die Managementkompetenz auf dem Gebiet von wasserstoffbasierten Energiesystemen erlangen. Der Sekundärenergieträger Wasserstoff gewinnt im Hinblick auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit national wie auch international zunehmend an Bedeutung. Zahlreiche Lehr- und Forschungsschwerpunkte gehören á priori zur Entwicklung von wasserstoffbasierten Energiesystemen.

Das berufsbegleitende Studium Wasserstofftechnologie und -wirtschaft vermittelt erforderliche Fachkenntnisse und Methoden verschiedener Technologien zur Energieerzeugung, -speicherung und zum Transport von Wasserstoff. Die ausführliche Einordnung der Wasserstofftechnologie in Anwendungsgebiete (Elektromobilität, Brennstoffzelle, Luft- und Raumfahrt, Schifffahrt), ausgehend von den Grundlagen der Elektrochemie und der Thermodynamik, soll dabei helfen, sich mit Sicherheitsaspekten auseinanderzusetzen und diese unter Berücksichtigung ökologischer wie auch ökonomischer Randbedingungen weiterzuentwickeln und zu optimieren. 

Die Module im Detail sowie deren Inhalte finden Sie hier

Die Regelstudienzeit beträgt drei Semester, einschließlich Masterarbeit. Nach dem erfolgreichen Studienabschluss erhalten Sie einen staatlich anerkannten Master-Abschluss. Der Master-Studiengang ist speziell für Berufstätige konzipiert. Da die Vorlesungen 1x monatlich Mittwoch bis Samstag – im Wechsel als Live-Online und in physischer Präsenz an der TAE vor Ort – stattfinden, können Sie weiterhin arbeiten und so Ihr berufsbegleitendes Fernstudium und Ihren Beruf perfekt kombinieren.

Die detaillierten Zulassungsvoraussetzungen zum berufsbegleitenden Studium finden Sie hier

Beste Aussichten für Karriere und Zukunft

Absolventen des berufsbegleitenden Studiums Wasserstofftechnologie und -wirtschaft werden gezielt auf eine Fach- und Führungstätigkeit im Bereich Zukunftstechnologie Wasserstoff vorbereitet. Mit einem staatlich anerkannten Hochschulabschluss erhalten Sie die notwendigen Kompetenzen zur realistischen Identifikation und Einschätzung möglicher Einsatz- und Entwicklungspotentiale der Wasserstofftechnologie. Der berufsbegleitende Master befähigt Sie, als Wasserstofftechniker/Hydrogen and Energy Business Manager die flächendeckende Nutzung der Zukunftstechnologie Wasserstoff als Experten zu entwickeln und zu unterstützen.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • In Konzeption und Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur
  • In der industriellen Wasserstoffnutzung
  • Bei der Anwendung von Wasserstoff in der Mobilität
© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum | Datenschutzerklärung