Studieninhalte

Der berufsbegleitende Masterstudiengang "Quality Engineering (M.Sc.) – Schwerpunkt Functional Safety und Security" besitzt eine Regelstudienzeit von fünf Semestern. Die vier ersten Semester umfassen die folgenden Themengebiete:

  • Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Prozess-, Risiko- und Projektmanagement in Unternehmen
  • Methoden und Modelle der Qualitätssicherung
  • Normen und Standards der Industrie
  • Internationales Haftungs- und Gefährdungsrecht
  • Qualitätsmanagementsysteme
  • Functional Safety und Cyber Security
  • Systementwicklung für Safety & Security
  • Verifikation, Validierung und Zuverlässigkeitsbetrachtung
  • Berufsbegleitende Fallstudien und interdisziplinäre Projekte

Viele Lehrveranstaltungen bieten neben den theoretischen Inhalten auch praktische Übungen im Rahmen von begleitenden Fallstudien und Projekten an. Ebenso wird der Umgang mit statistischen Verfahren rechnergestützt vermittelt. Die erlernten Verfahren und Kenntnisse können in der betrieblichen Praxis direkt überprüft und die erworbenen Kompetenzen im Rahmen von Projektarbeiten eingesetzt werden. Die Unterrichtssprache ist vorwiegend Deutsch. Mehr zu den Inhalten finden Sie im Modulhandbuch der Provadis Hochschule. Die Studienprüfungsordnung bildet zudem die Grundlage für den Master Quality Engineering (M.Sc.) – Schwerpunkt Functional Safety und Security.

Mit der Abschlussarbeit (Master-Thesis) im fünften Semester stellen Sie Ihre Befähigung zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten in Ihrem beruflichen Umfeld unter Beweis. Sie kann wahlweise in einem Unternehmen oder der Provadis Hochschule angefertigt werden.

Studienhinhalte Functional Safety and Security (M.Sc.)
© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum | Datenschutzerklärung