Functional Safety und Security (Master of Science)

Quality Engineering – Schwerpunkt: Functional Safety and Security 

Ablauf und Inhalte

Quality Engineering sichert den Erfolg von Entwicklung, Produktion und Fertigung in Deutschland. Mit dem berufsbegleitenden Studiengang "Quality Engineering (M.Sc.) – Schwerpunkt Functional Safety und Security" erhalten Sie eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung und einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss. Sie werden umfassend auf anspruchsvolle Aufgaben in Planung, Umsetzung und Kontrolle von Safety- und Security-Management vorbereitet.  Dieses Wissen können sie sowohl im nationalen als auch internationalen Umfeld anwenden. Im Schwerpunkt „Functional Safety and Security“ beschäftigen Sie sich mit dem wechselseitigen Schutz zwischen Menschen und Maschinen.  Das Thema „Functional Safety and Security“ beinhaltet zwei Aspekte: 

  • „Safety“: Schutz von Menschen vor Maschinen..
  • „Security“: Schutz der Maschinen vor menschlichem Einfluss.

Da die Anforderungen von Menschen und Markt immer weiter steigen und die Systeme somit immer komplexer werden, sind noch bessere Safety- und Security-Maßnahmen erforderlich, um diese Systeme zu beherrschen. Das Thema „Functional Safety and Security“ gewinnt somit weiter an Wichtigkeit in der Industrie, u.a. wenn es um Automation in unterschiedlichen Bereichen der Industrie geht. Die Herausforderung ist es dabei ungewollte Aktionen des Systems im Griff zu haben und jegliche Schnittstellen so zu schließen, dass keiner die Möglichkeit hat ungewollt von außen auf das System zuzugreifen und das System zu manipulieren (hacking). Der Schwerpunkt „Functional Safety and Security“ betrachtet beide Themenkomplexe ausführlich. 

Der Studiengang „Functional Safety and Cyber Security " ist so konzipiert, dass bereits im Grundstudium Safety- und Security-Themenblöcke diskutiert werden. Unter anderem werden Normen für Safety (ISO26262) und Security (ISO21434) als Basis für die kommenden Semester besprochen und Safety/Security-Praxis-Fallstudien geschrieben. Ab dem dritten Semester liegt der Fokus auf der Vertiefung im Bereich „Functional Safety und Security“. Die Module im Detail sowie deren Inhalte finden Sie hier

In der inhaltlichen Kombination zwischen dem Thema Qualität-, Safety- und Security-Management ist der berufsbegleitende Studiengang einzigartig in Deutschland. Nach erfolgreichem Studienabschluss verleiht die Provadis Hochschule Ihnen den Master-Abschluss „Quality Engineering – Schwerpunkt Funktional Safety and Security (M.Sc.)“.

Unser Master-Studiengang ist speziell für Berufstätige konzipiert. Freitagnachmittag und samstags sind Sie zu den Lehrveranstaltungen an der TAE in Ostfildern (bei Stuttgart). So können Sie weiterhin arbeiten und Ihr berufsbegleitendes Studium perfekt mit dem Beruf kombinieren.

Die Regelstudienzeit beträgt fünf Semester, einschließlich Masterarbeit und Kolloquium. Sie beschäftigen sich mit den Themen Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung, Prozess-, Risiko- und Projektmanagement, Qualitätssicherung, Normen und Standards der Industrie, Internationales Haftungs- und Gefährdungsrecht sowie Qualitätsmanagementsysteme. Der Schwerpunkt erweitert die Inhalte um Themen wie Functional Safety, Cyber Security, Systementwicklung für Safety & Security, sowie Verifikation, Validierung und Zuverlässigkeitsbetrachtung.
Ihr Safety- und Security-Fachwissen vertiefen Sie in berufsbegleitenden Fallstudien und interdisziplinären Projekten. Ihr fünftes Semester schließen Sie mit Ihrer Masterarbeit ab. Darin können Sie ein Safety- und Security-Thema aus Ihrem beruflichen Umfeld bearbeiten und aus wissenschaftlicher Perspektive beleuchten. Sie können die Masterarbeit entweder in einem Unternehmen oder an der Provadis Hochschule verfassen.

Beste Aussichten für Karriere und Zukunft

Verbessern Sie Ihre Karrierechancen mit einem staatlich anerkannten Hochschulabschluss, zum Beispiel als Safety- und Security-Manager oder Experte, der vornehmlich in der Entwicklung, Fertigung und Produktion tätig ist. Mit diesem berufsbegleitenden Master-Studiengang sind Sie in der Lage, safety/security-bewusstes Engineering in der Entwicklung umzusetzen. Mit Ihrem Abschluss könnten Sie interne Safety/Security-Audits und -Assessments durchführen.

Ihr Master-Abschluss kann Ihnen die Türen zu Führungspositionen in der Wirtschaft öffnen, speziell in der produzierenden Industrie. Darüber hinaus können Sie mit Ihrem Master-Abschluss auch an einer Universität promovieren und so eine weitere wissenschaftliche Qualifikation erwerben.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum | Datenschutzerklärung