Oberflächentechnik und Korrosionsschutz (Master of Engineering)

Ablauf und Inhalte

Die Oberflächentechnik ist mittlerweile in fast allen Branchen ein wichtiger Bestandteil der Produktoptimierung und entscheidend für die Vermeidung von Schäden. Im berufsbegleitenden Studiengang "Oberflächentechnik und Korrosionsschutz (M.Eng.)" erfahren Sie alles Wichtige rund um Korrosion sowie aktive und passive Verfahren zum Korrosionsschutz. Sie erhalten Sie eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung und einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss.

Nach Studienabschluss sind Sie in der Lage, Korrosionsversuche und Korrosionsprüfungen durchzuführen, die Ergebnisse fachgerecht zu bewerten und geeignete Werkstoffe auszuwählen. Darüber hinaus können Sie notwendige Schutzmaßnahmen gegen Korrosion und Verschleiß einleiten.

Unser Master-Studiengang ist besonders für Berufstätige konzipiert. Nach dem erfolgreichen Studienabschluss erhalten Sie den gleichen staatlich anerkannten Master-Abschluss, den auch Vollzeitstudierende an der Fachhochschule Südwestfalen erhalten. Da unsere Präsenzveranstaltungen samstags in Ostfildern (bei Stuttgart) stattfinden, können Sie weiterhin arbeiten und so Ihr berufsbegleitendes Studium und Ihren Beruf perfekt kombinieren.

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester, einschließlich Masterarbeit und Kolloquium. Der Studiengang ist sehr praxisorientiert, alle Unterrichtseinheiten finden in Laboren statt. Sie beschäftigen sich mit den Themen Oberflächentechnik und Korrosion, Chemie, Messtechnik und Werkstoffkunde. Durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis können Sie Ihr erlerntes Fachwissen direkt in Ihrem Berufsalltag anwenden. Ihr viertes Semester schließen Sie mit Ihrer Masterarbeit ab. Darin können Sie beispielswiese ein Thema aus Ihrem beruflichen Umfeld bearbeiten und aus wissenschaftlicher Perspektive beleuchten.

Beste Aussichten für Karriere und Zukunft

Verbessern Sie Ihre Karrierechancen mit einem staatlich anerkannten Hochschulabschluss!
Übernehmen Sie anspruchsvolle Aufgaben und forschungsnahe Entwicklungstätigkeiten. Mit diesem Master-Abschluss können Sie Entwicklungsprojekte selbstständig leiten und in kleineren Betrieben die technische Gesamtverantwortung übernehmen. Generell kann ein Master-Abschluss die Türen zu Führungspositionen in der Industrie öffnen. Darüber hinaus können Sie mit dem Master-Abschluss auch an einer Universität promovieren und so eine weitere wissenschaftliche Qualifikation erwerben.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum